Totengedenken

UNSEREN TOTEN

In Ehrfurcht gedenken wir all
unserer gefallenen, vermissten und
verstorbenen Kameraden.
Ihr Tod soll uns Mahnung und
Verplichtung sein, dem
Frieden zu dienen.

Nachruf Johann Braun sen.

Die KSK Niederviehbach musste am 02.01.2023 Abschied nehmen von seinem langjährigen Wiedergründungsmitglied Johann Braun sen..

Herr Johann Braun sen. war fast 70 Jahre Mitglied im Verein und Träger des Vereinsabzeichens in Gold und der Vereinsehrennadel in Gold. Herr Johann Braun sen. war so lange es ihm möglich war aktives Mitglied und immer ein großzügiger Gönner der KSK.

Die KSK von 1884 Niederviehbach wird Herr Johann Braun sen. stets ein ehrendes Andenken bewahren. Die Vorstandschaft

Christbaumversteigerung am 18.12.2022

Am 18.12.22 fand im Foyer der Viehbachhalle, nach Jahren einer Zwangspause, wieder die Christbaumversteigerung der KSK statt. Schon im Vorfeld waren fleißige Helfer bei der Haussammlung unterwegs, welche ein sehr erfreuliches Ergebnis einbrachte.

Zur Veranstaltung konnte die Vorstandschaft viele Vereinsmitglieder, Vereinsabordnungen, Gemeinderäte Freunde und Gönner der KSK begrüßen. Der altbewährte Versteigerer, Siegfried Göttl, machte wieder eine tolle Arbeit und brachte alles gesammelte mit viel Witz und Gespür an die Gäste. Die Versteigerung des Christbaumes selbst erfolgte dann durch den Bürgermeister und 2. Vorstand der KSK, Herrn Johann Birkner. Der Zuschlag ging an die Freiwillige Feuerwehr Niederviehbach, welche ihre Christbaumversteigerung selbst am 26.12.2022 abhält.

Auf diesem Wege bedankt sich die Vorstandschaft der KSK Niederviehbach bei allen Bürgern für Ihre großzügigen Spenden. Wir wünschen Ihnen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute, vor allem viel Gesundheit, im neuen Jahr 2023.

Christbaum aufgestellt am Kriegerdenkmal

Am Samstag, den 26.11.2022 stellten die Mitglieder der KSK Niederviehbach einen Christbaum am Kriegerdenkmal der Gemeinde auf.

An dieser Stelle bedankt sich die Vorstandschaft bei dem Kameraden Helmut Bauer für die Spende des wunderschönen Baumes. Herzlichen Dank Helmut

Kriegerjahrtag KRK Wörth a.d. Isar

Am Sonntag, den 13.11.2022, nahm eine Abordnung der KSK Niederviehbach mit der Vereinsfahne an den Feierlichkeiten anlässlich des Jahrtag der KRK Wörth teil.

Die Vorstandschaft bedankt sich auf diesem Wege für die Einladung, Gastfreundschaft sowie für die tolle Bewirtung bei den Kameraden aus Wörth, insbesondere beim 1. Vorstand Rudolf Rinser.

Volkstrauertag 2022

Zum Volkstrauertag nahm eine Vereinsabordnung der KSK Niederviehbach an den Feierlichkeiten der Gemeinde Niederviehbach in der Kirche und am Kriegerdenkmal teil.

Reinigung und Einwinterung Kriegerdenkmal

Am Samstag, 12.11.2022, erfolgte durch Mitglieder der KSK Niederviehbach die Reinigung des Kriegerdenkmals.  Der Bürgermeister der Gemeinde, Herr Johann Birkner, bedankte sich bereits im Vorfeld bei der KSK sowie bei der Denkmalpflegerin, Frau Katharina Choppik, für ihr ehrenamtliches Engagement.

95. Geburtstag gefeiert

Am  02.11.2022 feierte unser langjähriges Mitglied Johann Braun sen. seinen 95. Geburtstag.

Herr Braun ist Wiedergründungsmitglied des Vereins und noch einer von 2 lebenden Veteranen der KSK Niederviehbach. Außerdem ist er Träger der Vereins-Ehrennadel in Gold.

Stellvertretend für die KSK überbrachte der Vereinsvorstand, Herrn Braun die allerherzlichsten Grüße zum Geburtstag.  

„Wir danken Dir für die Vereinstreue und wünschen Dir lieber Hans, noch viele Jahre in guter Gesundheit im Kreise Deiner Familie“.

Siegerehrung Dorfmeisterschaft Seeschützen

Am Samstag Abend, den 29.11. fand in der Mehrzweckhalle die Preisverleihung der Dorfmeisterschaft der Seeschützen statt. Die KSK Niederviehbach ging mit einer Mannschaft an den Schießstand. In den Disziplinen Ringscheibe, Sterne, Glückscheibe und auf Enten gaben die Schützen Glötzl Thomas, Mey Jörg, Leierer Florian und Gerhard Reuter ihr Bestes.

Von 43 Mannschaften konnte die KSK Niederviehbach den Platz 19 belegen.

Gerhard Reuter wurde mit Alois Brandl punktgleich zu den Besten Schützen auf die Ringscheibe geehrt.

Am Abend musste von jeder Mannschaft erneut ein Schütze drei Schüsse mit dem Lichtgewehr auf die Zielscheibe abgeben. Für die KSK ging Gerhard Reuter an den Stand und konnte sich mit 24 von 30 Ringen in ein Stechen mit Thomas Greiler schießen. Im Stechen konnte sich Gerhard Reuter behaupten und holte sich noch oben drauf den Tagessieg am Lichtgewehr.