Volkstrauertag Niederviehbach

Am 18.11.2023 fand der Volkstrauertag in Niederviehbach statt. Die Mitglieder der KSK waren mit einer Fahnenabordnung dabei. Die hl. Messe wurde sehr feierlich gestaltet und von der Viehbachtaler Blaskapelle begleitet.

Pater Roman hielt eine tolle Predigt und auch die Rede des 1. BGM Johann Birkner am Kriegerdenkmal war sehr beeindruckend. Zahlreiche Fahnenabordnungen der Vereine und Gemeindebürger nahmen an den Feierlichkeiten teil, was dem Volkstrauertag zusätzlich einen würdigen Rahmen verlieh

Dorfmeisterschaft See Schützen 2023

Die KSK Niederviehbach nahm mit den Schützen Reuter Gerhard, Denk Johann, Leierer Florian und Mey Jörg am Dorfturnier der Seeschützen teil.

Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo man einen guten 19. Platz von über 50 Mannschaften erreichte, konnte man in diesem Jah,r den hervorragenden 5. Platz von über 60 teilnehmenden Mannschaften erzielen.

Hervorzuheben dabei ist der tolle 2. Platz von Gerhard Reuter beim Schießen auf die 10er Ringscheiben.

Eine kleine Steigerung mit etwas Glück im nächsten Jahr, vielleicht ist dann auch mal eine Podest-Platzierung zu erreichen.

Nachruf Alfred Maierhofer sen.

Die KSK Niederviehbach nimmt Abschied von ihrem langjährigen Mitglied Alfred Maierhofer sen., welcher am 26.09.2023 von uns gegangen ist.

Über 50 Jahre war Alfred dem Verein in Treue verbunden. Alfred war Träger der Vereinsehrennadel in „gold“, welche für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der KSK verliehen wird.

Für die lange Treue zum Verein spricht die KSK Niederviehbach aufrichtig Dank und Anerkennung aus.

„Alfred, wir werden Dir stets ein würdiges Andenken bewahren.“  Die Vorstandschaft der Krieger- und Soldatenkameradschaft Niederviehbach.

Dorfturnier der Stockschützen

Am 23.09.23 nahm die KSK mit einer Mannschaft erfolgreich am Dorfturnier der Stockschützen des TSV Niederviehbach teil.

Nachdem man im letzten Jahr einen guten 4. Platz erreichte, konnte man sich in diesem Jahr um einen Platz steigern und erreichte unter 9 teilnehmenden Mannschaften, einen hervorragenden 3. Platz, punktgleich mit dem zweitplazierten Team „Rosamunde Pilcher“.

Die KSK bedankt sich bei den Stockschützen für einen tollen Sportabend und die super Organisation.

Auf dem Foto das Team der KSK mit:  Franz Inkoferer, Hofmann Max, Beck Sepp und Glötzl Tom

125 jähriges Gründungsfest FFW Oberviehbach

Eine Abordnung der KSK Niederviehbach nahm am Samstag, 02.09.23 am Totengedenken und am Sonntag, 03.09.23 am Festtag der FFW Oberviehbach teil.  Als „Taferlbua“ stellte sich Georg Holmeier zur Verfügung. Georg führte sein Amt hervorragend aus, die KSK bedankt sich für seine tolle Unterstützung.

Bei herrlichem Wetter waren am Sonntag fast 80 Vereine mit Ihren Fahnen bei den Feierlichkeiten und dem Feldgottesdienst anwesend. Die KSK gratuliert der FFW Oberviehbach zu einem rundum gelungenen und sehr schönen Festtag, welcher bei allen Anwesenden und den zahlreich erschienenen Besuchern, sicherlich in ewiger Erinnerung bleiben wird.

Einsatz für Freiheit und Frieden ist gesellschaftliche Aufgabe Jahrtag der Krieger- und Soldatenkameradschaft Niederviehbach 2023


Am Pfingstmontag richtete die KSK Niederviehbach traditionell ihren Jahrtag aus. Schon ab 6.00 Uhr morgens begrüßten die Kanoniere Göttl Siegfried, Reuter Gerhard und Lindner Johannes, vom Majorberg aus, jeweils zur vollen Stunde, mit Salutschüssen aus der Kanone den herrlichen Festtag.


Um 09.30 Uhr machte sich ein großer Festzug, angeführt von der Viehbachtaler Blaskapelle, vom Vereinslokal „Binderbräu“ aus, auf in Richtung Kirche zum Festgottesdienst. Neben den Ortsvereinen sowie den Kameraden aus Oberviehbach und Wörth mit Ihren Fahnenabordnungen, war auch die Bevölkerung zahlreich beim Umzug beteiligt.
Der Festgottesdienst wurde feierlich von Pater Adam Salomon und Diakon Wolfgang Brandl zelebriert und von der Viehbachtaler Blaskapelle mit der Schubertmesse musikalisch begleitet.
Nach dem Gottesdienst versammelte man sich mit den Ehrenwachen Oberstleutnant der Reserve Martin
Greiler und Thomas Glötzl am Kriegerdenkmal zum Gedenken aller gefallenen und vermissten Kameraden aus Niederviehbach, sowie aller Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. KSK-Vorstand Franz Inkoferer wies
eindringlich darauf hin, dass der Jahrtag nie zu Propagandazwecken als Heldengedenktag und zur Heroisierung von Krieg missbraucht werden dürfe. Der in Deutschland vorhandenen rechten Gesinnung in diese Richtung muss durch die gesamte Gesellschaft schon in Ihren Anfängen entgegengetreten werden. Für die KSK steht im Vordergrund, am Jahrtag vor allem der Menschen zu gedenken, die aktuell ihr Leben durch Krieg und Gewalt verlieren. Die KSK will kein „Heldengedenken“ praktizieren, sondern in ihrer Arbeit und Ihren Einsatz für den
Frieden alle einbeziehen, welche durch Gewaltherrschaft auch aktuell Leid erfahren müssen.
Der Jahrtag der KSK bietet jedem einzelnen die Gelegenheit, sich wachsam damit auseinanderzusetzen um Radikalismus, Unterdrückung sowie Terror kein Fundament zu bieten und sich eigene Gedanken darüber zu machen, welche ebenso wichtig sind, wie die Thematisierung in der Öffentlichkeit.
Nach der Rede des 1. Vorstandes Franz Inkoferer legte dieser zum Gedenken an die gefallenen, vermissten und verstorbenen Kameraden der Gemeinde, einen Kranz nieder. Ihnen zur Ehre spielte die Viehbachtaler Blaskapelle den „Alten Kameraden“ und die zahlreich beteiligten Fahnenabordnungen der Vereine senkten ihre Fahnen zum stillen Gebet.


Zum gemeinsamen Mittagessen im Gasthaus Binderbräu konnte Franz Inkoferer anschließend den 1.
Bürgermeister Johann Birkner, Pater Adam Salomon, zahlreiche Gemeinderäte, die Herbergswirtin Berta
Daffner, die Pflegerin des Kriegerdenkmals Frau Katharina Choppik, die Gattin des Ehrenvorstandes Josef Rohr, Frau Irma Rohr, die ehemalige Herbergswirtin, Frau Martina Loichinger sowie Rudi Rinser, 1.Vorstand der RK-Wörth und Jürgen Gruber, 1. Vorstand der KSK Oberviehbach, mit Ihren Abordnungen, begrüßen.
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden verdiente Vereinsmitglieder geehrt: – Ehrennadel in Silber für 40 Jahre Mitgliedschaft für Josef Fuchs, Vereinsabzeichen in Gold für 25 Jahre Mitgliedschaft für Michael Rieder und Hans Wallner, Vereinsabzeichen in Silber für 10 Jahre Mitgliedschaft für Andreas Tafelmayer und Jörg Mey.
Weiter nutzte Franz Inkoferer die Gelegenheit und bedankte sich mit Blumengrüßen bei Berta Daffner für die tolle Unterstützung im Vereinslokal, bei Katharina Choppik für die Pflege des Kriegerdenkmals, bei Irma Rohr für die langjährige Unterstützung der KSK, bei Martina Loichinger als ehemalige Herbergswirtin und bei Frau Helga Muhr als ehemalige Pflegerin des Kriegerdenkmals. Ausdrücklichen Dank sprach die Vorstandschaft auch Herrn Christian Göttlinger für die ganzjährige Unterstützung bei der Pressearbeit aus.

Grillfest der KSK Niederviehbach 2023

Viele kamen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Grillfest der KSK das heuer wieder wie gewohnt am Gemeindezentrum stattfinden konnte. Tatsächlich hatte man es gut erwischt, denn am Vatertag kam nach vielen Regentagen die Sonne und man konnte im Freien Tische und Bänke aufbauen. Die Temperaturen waren angenehm und am Grill gab es Fleisch, Schweinswürstel und dazu selbst zubereiteten Kartoffelsalat, grüne Salate und Steckerlfisch. Jung und alt waren fleißig im Grillstand, beim Ausschank und am Kuchenbuffet im Foyer der Viehbachhalle. Alle Helfer freuten sich, dass ihr Einsatz von der Bevölkerung durch den zahlreichen Besuch belohnt wurde.

85. Geburtstag von Moritz Link

Am Ostermontag feierte Moritz Link im Kreise seiner Freunden seinen 85. Geburtstag. Eine Abordnung der KSK Niederviehbach gratulierte unserem jahrelangem Mitglied und wünscht Ihm alles Gute.

Nachruf Alois Loichinger

Die KSK Niederviehbach nimmt Abschied von ihrem langjährigen Mitglied Alois Loichinger, welcher am 10.04.2023 von uns gegangen ist.

Über 60 Jahre hat Alois dem Verein die Treue gehalten und im konnte noch vor seinem Tode die Ehrennadel des Vereins als Wiedergründungsmitglied verliehen werden.

Alois und seine Ehefrau Martina waren jahrzehntelang zuverlässige und stets hilfsbereite Herbergswirte der KSK Niederviehbach. Dafür und für die lange Treue zum Verein spricht die KSK Niederviehbach aufrichtig Dank und Anerkennung aus.

Alois war ein „Original“, den jeder im Dorf kannte und den viele vermissen werden. „ Alois, wir werden Dir stets ein würdiges Andenken bewahren“.

Die Vorstandschaft der Krieger- und Soldatenkameradschaft Niederviehbach

Karfreitag Steckerfischgrillen

Die KSK Niederviehbach lud am Karfreitag zum gegrilltem Steckerlfisch ein. In Lichtensee konnten sich die Bevölkerung ihre vorbestellten leckeren Steckelfische mit Breze abholen. Die KSK Niederviehbach bedankt sich bei den Helferinnen und Helfern.